Familien Kochan & Platz
Über uns

Authentisch. Gewachsen. Mit Zukunft.

Unser familiengeführtes Weingut befindet sich in Lieser an der Mittelmosel.
Die Familienbetriebe Kochan (Lieser) und Platz (Veldenz) betreiben Weinbau schon über viele Generationen. Seit 2015 verbinden wir unsere Ressourcen unter einem Label. Das Ergebnis: Mehr Menschen, größere Weinbergsflächen, eine erweiterte Produktion und eine Vielzahl begleitender Aktivitäten und Events.

Kreativ. Zukünftig. Mit Herzblut.

Über 120 Jahre Erfahrungen stehen bei Kochan & Platz im Dialog mit jugendlicher Avantgarde. Neben dem klassischen Kernsortiment entwickeln wir mit Sorgfalt und viel Fingerspitzengefühl immer wieder neue Trends.

Erfahrung und Tradition

Isolde und Aribert

Als Isolde und Aribert das Weingut in Lieser von seinen Eltern 1981 übernahmen, haben sie es ganz neu aufgestellt. Der Betrieb bekam eine neue Heimat in der Beethovenstraße, wurde vergrößert und modernisiert. Ein wichtiger Schritt war aber die Umstellung der Vermarktung von Fass- auf Flaschenwein. Aribert ist Winzermeister und kümmert sich um Weinberge und Keller. Isolde betreut den Verkauf und ist immer für die Familie da.

Katharina und Daniel

Weinbautechniker Daniel wollte schon als kleiner Junge Winzer werden. Besonders Traktoren und andere Maschinen haben es ihm angetan. Seine Ausbildung absolvierte er im Weingut Pauly-Bergweiler. Daniel ist der Allrounder, ihn findet man im Büro, im Keller oder im Weinberg. Am Liebsten jedoch arbeitet er draußen in den Reben. Und wird es mal turbulent, behält er mit viel Ruhe den Überblick. Seine Freundin Katharina ist gelernte Erzieherin und kommt ebenfalls aus einer Winzerfamilie.

Nicole und Oliver mit Mina und Leonard

Oliver, gepr. Wirtschafter im Weinbau, brachte die Veldenzer Weinberge mit in den Betrieb. Viele Jahre bewirtschaftete er seine Weinberge in seiner Freizeit. Nun hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Oliver liebt die Steillagen. Ständig hat er eine neue Idee, die er dann auch unbedingt realisieren muss.

Nicole war 2005/2006 Deutsche Weinprinzessin! Über diese sehr abwechslungsreichen Aufgaben und vielen wertvollen Begegnungen fand sie wieder zum Weinbau zurück. Sie arbeitete u. a. im Weingut Nik Weis – St. Urbans-Hof.  Hier sammelte sie vielfältige Erfahrungen in den Bereichen Vertrieb und Marketing. Verbunden mit ihren Kenntnissen aus der Tourismusbranche, bringt sie nun ihr Wissen in den eigenen Familienbetrieb ein. Und wenn sie sich nicht gerade um die Kinder Mina und Leonard kümmert, dann organisiert sie schon wieder das nächste tolle Event.

Mina (*2011) möchte überall mit dabei sein und ist stolz auf ihren Weinberg (Mina´s Wingert). Leonard (*2015) freut sich wenn er helfen kann und ist für das Entertainment zuständig.

Als Winzer lebt man mit den Jahreszeiten und dem Bewusstsein, nur eine begrenzte Anzahl an Jahrgängen begleiten zu dürfen. Die Erfahrung der Jahre kann man nicht einfach weiter reichen, man kann aber daran teilhaben lassen.
Aribert

Heimat ist da, wo das Herz ist.Die Verbundenheit zur Heimat ist eng verflochten mit der Herausforderung die Steillagen zu kultivieren und behutsam mit dem Boden umzugehen.

Isolde